top of page

Depressionen und Angststörungen mit Sacha-Inchi-Öl heilen

Fast fünf Millionen Menschen in Deutschland erkranken jährlich an einer Depression. Für 2020 schätzt die Weltgesundheitsorganisation, dass Depressionen weltweit die zweithäufigste Volkskrankheit sein werden. Das Interesse an wirksamen Therapien ist hoch – vor allem für die Betroffenen.⠀

Helfen kann ein Mittel aus der Natur: Omega-3-Fettsäuren. Diese Fettsäuren können einen positiven Einfluss auf Angststörungen und Depressionen haben, da in den Zellmembranen depressiver Patienten insbesondere Defizite an ungesättigten Fettsäuren festgestellt wurden.⠀

Sacha-Inchi-Öl ist eines der wenigen Öle, das den höchsten Gehalt an Omega-3-Fettsäuren aufweist. Diese essentiellen Fettsäuren stellen einen wichtigen Teil der Zellmembranen dar und verlängern die Lebensdauer der einzelnen Zellen.⠀

Das Gehirn ist eines der Organe mit dem höchsten Gehalt an Lipiden (Fetten). Die durch Fettsäuren gebildeten Fette im Gehirn sind an der Struktur der Zellmembranen beteiligt. 50% der Fettsäuren in der grauen Substanz sind mehrfach ungesättigt, ein Drittel stammt aus der Omega-3-Familie und ihre Herkunft basiert auf unserer täglichen Ernährung. Die Omega-3- und Omega-6-Fettsäuren werden in Zellmembranen gespeichert.⠀

Es gibt Studien, die gezeigt haben, dass Menschen mit niedrigem Omega-3-Spiegel häufiger zu Depressionen neigen. Daher ist die Zuführung von Omega-3-Fettsäuren über die tägliche Nahrung lebensnotwendig. Mit der täglichen Einnahme unseres Royal Oils Premium Sacha-Inchi-Öls führst du deinem Körper die Menge an notwendigen Omega-3-Fettsäuren zu, die er für eine normale Funktion der Zellmembranen im Gehirn benötigt. 🌿

コメント


Entdecke jetzt unsere Royal Oils Meisterwerke

bottom of page